Ad-hoc-Meldung:

Pfleiderer AG beantragt Insolvenz / Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung beabsichtigt in Eigenverwaltung beabsichtigt

Neumarkt, 28. März 2012 - Wie mit Ad-hoc-Mitteilung vom 27. März 2012 (auch im Hinblick auf die Unternehmensanleihe der Pfleiderer Finance B.V., die börsennotiert ist (ISIN XS0297230368 / WKN A0NTX1)) angekündigt, hat der Vorstand der Pfleiderer AG (ISIN DE0006764749) heute Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt und die Eigenverwaltung beantragt. Das zustän-dige Insolvenzgericht in Düsseldorf hat Herrn Horst Piepenburg zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

Der Insolvenzantrag bezieht sich nur auf die Pfleiderer AG als Holdinggesell-schaft, die als reine Beteiligungsholding ohne operatives Geschäft fungiert und 10 Mitarbeiter beschäftigt. Die operativen Tochtergesellschaften sind davon nicht betroffen und setzen ihre Geschäftstätigkeit uneingeschränkt fort.

Es ist beabsichtigt, die erforderliche Finanzrestrukturierung nunmehr im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens in Eigenverwaltung umzusetzen. Die Eigenverwaltung ermöglicht es dem Vorstand, die Geschäfte unter der Aufsicht eines Sachwalters fortzuführen und so die begonnene Sanierung zum Abschluss zu bringen.

Kontakt:

Analysten/Investoren:
Lothar Sindel
Leiter Investor Relations
PFLEIDERER AG, Neumarkt
Tel.: + 49 (0) 9181 / 28-8044
Fax: + 49 (0) 9181 / 28-606
E-Mail: lothar.sindel@pfleiderer.com

Zurück