Produkte und Anwendungen
Umfangreiches Werkstoffprogramm für vielfältige Anwendungen. Mit Rohspan- und Faserplatten, weiterveredelten dekorativen Produkten, Schichtstoffen, HPL-Elementen und Arbeitsplatten bietet Pfleiderer perfekte Werkstoffe für jedes Projekt.
background image
Anwendungen
Möbel- und Innenausbau
Eigenschaften
lebensmittelecht antibakteriell

Duropal-Möbelelement P2

Möbelelement aus einer Holzspanplatte Typ P2 nach EN 312, beidseitig belegt mit Duropal-HPL bzw. Duropal-HPL Metallic. Als Variante ist das Möbelelement an den Längskanten im Laserverfahren bekantet oder winklig gefräst erhältlich.

Anwendungsgebiete: Hochwertige, robuste Möbelfronten, Stollen, Regalelemente und Verkleidungen im Privat- und Objektbereich, wie z. B. in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Schulen und Kindergärten.

footer image

Formate in mm

Gesamtdicken in mm

Strukturen

Länge

Breite

4.100

600 640

9,2

CT | FG | MO | MP | MS | RT | RU | TC | VV

4.100

1.285

9,6 | 11,6 | 17,6 | 19,6

FG | HG | ML | MO | MP | MS | RU | SM | TC | VV

Brandverhalten

  • normal entflammbar
  • D-s2,d0 (EN 13501-1, CWFT gemäß 2003/593/EG)

Formaldehydemissionsklasse

  • E1 (EN 120)

Produktsicherheit

  • Dieses Produkt stellt gemäß REACH-Verordnung EG 1907/2006 ein Erzeugnis dar und unterliegt nach Artikel 7 nicht der Registrierungspflicht.
  • Die Oberfläche ist physiologisch unbedenklich und gemäß Verordnung (EU) Nr. 10/2011 für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen.

Besonderheiten

  • Auf Anfrage auch in antibakterieller Qualität - mit Duropal microPLUS®.
  • Bei horizontalen, stärker auf Abrieb beanspruchten Flächen in Verbindung mit Metallicdekoren empfehlen wir eine Bestellung mit Overlay. Leichte farbliche Abweichungen zu Oberflächen ohne Overlay sind möglich.

Reinigung und Pflege

  • Die Säuberung der Oberfläche kann mit Wasser und schonenden Reinigungsmitteln erfolgen. Für die Beseitigung hartnäckiger Verschmutzungen beachten Sie bitte die Empfehlungen im Merkblatt "Reinigung von Dekorativem Schichtstoff" (www.pro-hpl.org).

Lagerung und Handhabung

  • Auf ebenen, vollflächigen Unterlagen (z.B. Paletten), in trockenen, belüfteten Räumen.
  • Bitte beachten Sie, dass jede unsachgemäße Lagerung, unabhängig von ihrer Dauer, irreversiblen Verzug verursachen kann.
  • Fremdkörper und scheuernde Verunreinigungen im Plattenstapel können zu Eindrücken und Beschädigungen der Oberfläche führen.
  • Die Platten dürfen nicht gegeneinander verschoben und übereinander gezogen werden; sie sollten von Hand oder mit Saughebern einzeln angehoben werden.

Entsorgung

  • Es empfiehlt sich eine stoffliche oder energetische Verwertung.
  • Abfälle dürfen aufgrund ihres hohen organischen Anteils einer Deponierung nicht zugeführt werden.
  • Die rechtlichen Grundlagen für die Entsorgung des Materials entnehmen Sie bitte der "Verordnung über Anforderungen an die Verwertung und Beseitigung von Altholz, AltholzV - Altholzverordnung".
Dateiname Datei-Typ Herunterladen
Gesamtprogramm 2017-2020
  PDF (7.4 MB )
X